APPLE’s BAHNHOFSIDYLL

impressions by up and coming poet apple

Bahnhofsidyll I.
oder letzter Zug, non-smoking station

Aus einer Bahnhofskneipe
quietschen die Bee Gees
mit dem Geräusch bremsender Züge
um die Wette
und das schlechte Englisch
der Bundesbahnansage
verliert gegen
kreischende Weiber, die ihre besoffenen
Körper unkontrolliert an einem Schaffner
vorbeistürmen lassen.

Fußballfans schwenken hektisch Flaggen
und ihre Bierfahnen wehen
wie Schlachtrufe von einem Imbissstand
an dem letzte Reste Hühnerfleisch
in den Müll fliegen, während ein Obdachloser
Fingernägel kaut und sein Hund sich
genüsslich die Eier leckt –
ein verwirrter Mann im Smoking
erzählt im Nichtraucherbereich
er sei ein ganzer Kerl
um mir dann seine halbe Zigarette anzubieten;
hoffentlich bekomme ich noch den letzten Zug.

Bahnhofsidyll II.
oder Glückskekse bei Neonlicht

Manchmal verweht es die Blätter
der Illustrierten wie Klatschmohn
der an den verrosteten Schienen
neben den zerdrückten Bierdosen zittert.

Neonlicht wärmt sich am Kaffee
der auf Heizplatten schmort
wie die Pendler im Warteraum
und am Informationsstand
hat die Freundlichkeit keine
Platzreservierung bekommen.

Vor der Bäckerei am Bahnsteig
backen Pärchen an
den Mündern zusammen
um beim Öffnen
der Zugtüren in zwei Hälften
zu brechen wie Glückskekse
die nur Phrasen zurücklassen.

Als das Fundbüro schließt
verliert sich das Licht
im Beschatten einiger Fixer
denen letzte Regungen entgleisen.

Bahnhofsidyll III.

Ihre versunkenen Fratzen wirkten
als hätte sich der Abend
nach einem durchzechten Tag
über ihnen und dem Bahnhofsimbiss erbrochen

Abwechselnd starrten sie
Schlaglöcher in den Asphalt oder
hielten Bierdosen wie
einen glitzernden Schatz in die Sonne
die sich wie ein Ladendieb
mit der Dämmerung davonschlich

Der ICE nur ein schneller Zug
an der Zigarette klebte die Zuversicht
und an vom Eisregen aufgeweichten Plakaten
fraß der Zahn der Zeit mit fauligem Atem
Akne in die Grimassen

An der Straßenbahn haftete noch Schnee
wie Schaum vor dem Mund
eines tollwütigen Tieres – die Gleise
schienen wie Krampfadern und
der einsetzende Schauer wusch
Make-up aus den Gesichtern mancher Frauen