Archiv für Juni 2006

Souchy: Politische Erinnerungen

Politische Erinnerungen
(Trotzdem, 1985)
Inhalt: (mehr…)

Souchy: Zwischen Generälen, Campesinos und Revolutionären

Zwischen Generälen, Campesinos und Revolutionären
(Trotzdem, 1974)
Inhalt: (mehr…)

Souchy: Der blutige Vorhang

FOTO
Souchy: Politische Erinnerungen
1930-33: Europa – Der blutige Vorhang
Gegen die steigende Flut

Einige Monate später, es war das Jahr 1929, kehrte ich nach Deutschland zurück. Viele Anzeichen deuteten darauf hin, dass es im Land der Dichter und Denker mit der Demokratie bergab ging. Die gesetzestreuen, parlamentsgläubigen Parteien schienen kein Vertrauen mehr in die legalen Institutionen zu haben, sie schufen sich ihre eigenen außerparlamentarischen, paramilitärischen Organisationen für einen eventuellen Bürgerkrieg: die SA und SS, den >>Stahlhelm< <, den >>Roten Frontkämpferbund< < und die >>Eiserne Front< <. Nationalsozialisten, Deutschnationale, Kommunisten und sogar Sozialdemokraten wollten sich auf die letzte Schlacht vorbereiten. Der Machtkampf verlagerte sich zusehends vom Reichstag auf die Straße, die mehr und mehr von den braunen Bataillonen Hitlers beherrscht wurde. (mehr…)

Castoriadis: Die marxistische Theorie der Geschichte

FOTO

Zu Beginn unserer Überprüfung können und müssen wir sogar herausfinden, was aus dem konkretesten Inhalt der marxistischen Theorie geworden ist, nämlich der ökonomischen Analyse des Kapitalismus. Sie ist keineswegs bloß eine zufällige und nebensächliche empirische Anwendung auf ein einzelnes geschichtliches Phänomen, sondern der springende Punkt, um den sich die gesamte Theorie letztlich dreht und an dem sie zeigen muss, dass sie nicht nur ein paar allgemeine Ideen vorzuweisen hat, sondern ihre eigene Dialektik mit der der geschichtlichen Wirklichkeit in Übereinstimmung zu bringen weiß und aus der Bewegung des Wirklichen selbst die Grundlagen des revolutionären Handelns und seiner Orientierung herzuleiten vermag. Nicht umsonst hat Marx einen wesentlichen Teil seines Lebens dieser Analyse gewidmet, und nicht zufällig hat die marxistische Bewegung in der Folge der Ökonomie stets eine entscheidende Bedeutung zugesprochen. Die überschlauen >Marxisten< von heute, die von nichts anderem mehr hören wollen als den marxschen Jugendschriften, dokumentieren nicht nur ihre Oberflächlichkeit, sondern auch eine maßlose Arroganz. Denn ihre Haltung läuft darauf hinaus, dass Marx nach seinem dreißigsten Lebensjahr nicht mehr gewußt habe, was er tat. (mehr…)

Adorno & Bloch: Möglichkeiten der Utopie heute

FOTO

Ein Gespräch mit Theodor W. Adorno & Ernst Bloch zu den Möglichkeiten der Utopie heute (1964): Teil 1 / Teil 2

Jandl: Deutsches Gedicht

FOTO

>>22 Minuten experimentelle Lyrik zum NS< <

Rapidshare Download

Castoriadis: Arbeiterräte und selbstverwaltete Gesellschaft

Arbeiterräte und selbstverwaltete Gesellschaft
Exemplarischer Entwurf über die Natur der Selbstverwaltung

(MaD, 1974)
Inhalte: (mehr…)

Rocker: Nationalismus und Kultur

Nationalismus und Kultur
(Bibliothek Thélème, 1999)
Inhalt: (mehr…)

Polanyi: The Great Transformation

The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen
(Suhrkamp, 1978)
Inhalt: (mehr…)

Silver: Forces of Labor

Forces of Labor – Arbeiterbewegungen und Globalisierung seit 1870
(Assoziation A, 2005)
Inhalt: (mehr…)

achleitner: unruhe

ruh
und
ruh
und
ruh
und
ruh
und ruh und ruh und ruh und
ruh
und
ruh
und
ruh
und
ruh

Korsch: Auf dem Wege zur industriellen Demokratie

Auf dem Wege zur industriellen Demokratie
(Europäische Verlagsanstalt, 1968)
Inhalt: (mehr…)